Marlen, den 13.02.23



KSC unterwegs beim Eierbetteln

Wie schon seit rund vierzig Jahren war der KSC auch dieses Jahr beim Eierbetteln am Fastnachtsmontag in Marlen unterwegs.
Hier die Truppe (noch nicht komplett) am Narrenbrunnen in Marlen



Kein Bild ?

Am Ende blieb die Überraschung aus

In einem spannenden Spiel musste der KSC Marlen beim Tabellenzweiten SG Lahr eine knappe 3:5 Niederlage (3145:3208 Kegel) hinnehmen.

In den ersten Duellen schenkten sich beide Mannschaften nichts und jeweils ein Duell ging an die Gastgeber und den KSC.
Hier war Achim Petzold (3:1 Bahnen / 528 Kegel) erfolgreich, während Uwe Herrmann (1:3 / 523 Kegel) seinem starken Lahrer Gegenspieler unterlag. Nur 17 Kegel Rückstand bedeuteten noch nichts.

Im Mittelabschnitt gelang es dem wieder stark spielenden Philipp Herrmann (3:1 / 566 Kegel) sowie Romeo Marzluf (3,5:0,5 / 513 Kegel) durch den Gewinn beider Duelle dann sogar, den KSC mit 3:1 gegen den Favoriten in Führung zu bringen. Dazu wurde der Rückstand bei den Kegel in einen Vorsprung von 46 Kegel gedreht.
Damit wurde den Zuschauern nun ein sehr spannendes Spiel geboten.

Denn wie die Aufstellung von Lahr bereits verriet, hatte dieses seine besten Akteure in die Schlußpaarungen gestellt.
Konnte Marlen durch Jonas Emmenegger (1:3 / 518) und Reiner Biehr (1:3 / 497) nach der ersten Bahn den Vorsprung verteidigen und weiter an der Überraschung schnuppern, nahm Lahr ab der zweiten Bahn das Heft in die Hand und drehte nicht unerwartet das Spiel zu seinen Gunsten. Ein 4:4 durch Jonas Emmenegger war bis zur letzten Bahn noch möglich, letztlich musste er sich aber dann doch geschlagen geben.



Keine Probleme für Marlen 2 beim 7:1 Auswärtssieg

Marlens 2.Manschaft trat beim KSC Önsbach 5 an und nahm mit einem klaren 7:1 Erfolg (3058:2756 Kegel) beide Punkte mit nach Hause.

Konnten die Gastgeber die Partie nach den Startpaarungen mit dem Spielstand 1:1 noch ausgeglichen gestalten, geriet das junge Nachwuchsteam aus Önsbach dann sehr deutlich unter die Räder.
Der KSC konnte eine Reihe sehr guter Ergebnisse erzielen und hatte keine Mühe hier einen überdeutlichen Sieg einzufahren.
Andre Krycinski konnte nach längerer Pause mit 549 Kegel eine sehr starke Leistung abliefern, ihm folgten Manfred Schultheiß (528 Kegel), Bernhard Utri und Gunter Blei (jeweils 510 Kegel) mit weiteren Ergebnissen über der 500er Marke.

Mit aktuell 15:7 Punkten steht Marlen 2 an der Tabellenspitze der Bezirksklasse B und erwartet nun am 25.Februar den Tabellenzweiten SKC Schapbach 2 zum Spitzenspiel.



Die nächsten beiden Wochen finden keine Spiele statt. Zunächst das freie Fastnachtswochenende und am 17./18.2.24 werden Einzelmeisterschaften im Sportkegler-Berzirk Mittelbaden ausgetragen.







 



Interesse am Kegeln ? Machen SIE mit beim KSC Marlen e.V. ! Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Unverbindlich natürlich. Training Mittwochs 17-20 Uhr in der Kegelsportanlage Sportklause (an der Edwin-Bühler-Halle in Goldscheuer).

ZURÜCK